Skip to main content

Einsatz von Schlaftracker - die eigenen Schlafphasen - Tipps für die optimalen Schlaf

AutoSleep: Schlaftracking mit der eigenen Apple Watch

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Auch die neueste Version der Apple Watch bietet keine eigene Funktion für das persönliche Schlaftracking. Entsprechend muss der interessierte Anwender auf Lösungen von anderen Anbietern zurückgreifen. Zumal die Apple Watch durchaus über die notwendige Technik verfügt, um den eigenen Schlaf aufzuzeichnen. Somit gibt es eine Reihe von interessanten Apps für Apples Smartwatch, um diese Lücke zu schließen. Zu den leistungsstarken Lösungen gehört beispielsweise die App AutoSleep.

Autosleep – die leistungsstarke Schlaftracking App

Daher muss sich kein Nutzer der Apple Watch nach einem zusätzlichen Schlaftracker umschauen, wenn diese Aufgabe auch die eigene Watch übernehmen kann. Zumal viele Nutzer die Smartwatch auch in der Nacht tragen, bietet sich zum Schlaftracking die App AutoSleep an.

Weitere Apps zum Thema Schlaf-Tracking finden Sie hier >

Die bisher am Markt verfügbaren Schlaftracking-Apps nutzen in der Regel das betreffende Smartphone oder eine zusätzliche Erweiterung, um die gewünschten Daten zu erfassen. Mit AutoSleep kommt nun endlich eine Anwendung (Schlaftracker) auf den Markt, die die eigene Apple Watch direkt zur Aufzeichnung der Schlafphasen nutzt.

autosleep ansicht iphone

Abb.: AutoSleep und die unterschiedlichen Funktionen / © Screenshot AutoSleep

Dabei erfolgt die Schlafanalyse völlig automatisch. Ein lästiges Starten vor dem Zubettgehen und ein manuelles Betätigen nach dem Aufwachen entfallen völlig. AutoSleep beginnt eigenständig mit der Analyse des Schlafes und bietet anschließend die gewünschten Auswertungen an. Alternativ können Sie trotzdem per Klick auf die Apple Watch dem System den Beginn ihrer Bettruhe signalisieren. Dennoch kann AutoSleep auch ohne Apple Watch genutzt werden.

AutoSleep bietet umfangreiche Funktion an

Grundsätzlich läuft AutoSleep mit allen am Markt verfügbaren Versionen der Apple Watch. Die kostenpflichtige App ist aktuell für 3,49 Euro zu erwerben. Vor einigen Wochen ist die neue Version 6.3 von AutoSleep erschienen. Die verbesserte Version bietet nun auch eine Mehrsprachigkeit, ein verbessertes Design (neues Farbschema, neue Grafiken), Unterstützung für Siri Kurzbefehle, einen neuen Wellness- und Schlafhygiene-Bereich, tägliche Bewertungen des Befindens basierend auf der HFV (Herzfrequenzvariabilität) und ein eigenes Schlafkonto.

Besonders interessant sind die vielfältigen Möglichkeiten zur Auswertung und Analyse des eigenen Schlafes. Die Daten lassen sich sowohl über die App auf dem iPhone als auch direkt auf der Apple Watch abrufen. Auf dem iPhone findet der Nutzer eine ausführliche Analyse aller Daten. Darüber hinaus gibt es diverse Einstellungen, um AutoSleep an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Insgesamt können die ansprechenden Grafiken durchaus überzeugen.

autosleep ansicht apple watch

Abb.: Die verschiedenen Ansichten von Autosleep auf der Apple Watch / © Screenshot AutoSleep

Auf der Apple Watch selbst lässt sich eine kleine App starten, die eine Übersicht über die jeweilige Nacht liefert. Zudem kann über den Schalter Licht aus der App AutoSleep mitgeteilt werden, dass nun der eigene Schlaf beginnt.

AutoSleep Assistent: Einfache Handhabung

Nach dem ersten Start geben Sie zunächst einige Basisdaten über den AutoSleep Assistent ein. Dazu gehören beispielsweise die bevorzugte Bettgehzeit, mögliche Ruhephasen, die gewünschte Schlafdauer oder der Zugriff auf Bewegungsdaten Ihres iPhones. Ausgehend von diesen Daten ermittelt anschließend die App die Qualität des Schlafes, in dem die tatsächlichen Daten mit den Wunschdaten verglichen werden. Dazu nutzt AutoSleep die aufgezeichneten Schlafzeiten, die nächtlichen Bewegungen, die Wachzeiten und die ermittelte Herzfrequenz. Diese Werte werden von AutoSleep analysiert und in Form von kreisrunden Diagrammen ausgegeben.

Hinweis: Eine sinnvolle Ergänzung stellt die neu App AutoWake dar. Sie realisiert einen intelligenten Wecker, der u.a. den Weckvorgang in Abhängigkeit mit den Schlafphasen aktiviert.

Besonders gut gelungen ist die Benutzerführung von AutoSleep. Will der Anwender weitere Informationen erhalten, genügt ein Klick auf die verschiedenen Bereiche des Diagramms. So können Sie einen Blick auf die ermittelten Schlafphasen, die Herzfrequenz oder die Zeiten des Tiefschlafes werfen.

autosleep ansicht 2 iphone

Abb.: Die unterschiedlichen Auswertungen von AutoSleep / © Screenshot AutoSleep

Hat der Nutzer zusätzlich den Ortungsdienst aktiviert, wird der aktuelle Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am jeweiligen Standort aufgelistet. Eine Übersicht der Daten, die zwischen einer täglichen und wöchentlichen Ansicht unterscheidet, ist ebenfalls vorhanden. Eine Übernahme der Daten in die Health App von Apple ist ebenfalls vorgesehen. Entsprechend werden die ermittelten Schlafanalyseinformationen direkt in das HealthKit geschrieben. So lässt sich der gesamte Schlafverlauf auch in der Health-App von Apple anzeigen. Auch andere Gesundheits-Apps, denen der Anwender die Berechtigung zur Verwendung der erfassten Daten erteilt hat, können auf die AutoSleep-Daten zugreifen.

Unser Tipp: Mit HeartWatch bieten die Macher von AutoSleep eine ähnlich leistungsstarke App zum Thema Herzfrequenz. Dabei können Sie auch beide Apps gemeinsam betreiben und auswerten.

Fazit: AutoSleep – die wohl leistungsstärkste Schlaf-App

Insgesamt ist AutoSleep einer der leistungsstärksten Schlaftracker auf Basis einer App unter iOS. Allerdings läuft die App ausschließlich unter Apple-Geräten. Besonders interessant ist natürlich die Tatsache, dass die Datenerfassung direkt über eine Apple Watch geschieht. Die Benutzerführung ist vorbildlich und es gibt viele unterschiedliche Funktionen und Auswertungen. Besonders durch das aktuelle Update konnte die App deutlich zulegen.

‎AutoSleep Schlaftracker
‎AutoSleep Schlaftracker
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €

Neu sind zudem die Funktionen Wellness und Schlafhygiene. Im eigenen Wellnessbereich findet der Nutzer das sogenannte Schlaf-Konto, das eine anschauliche Übersicht über das eigene Schlafverhalten verschafft. Zudem werden hier beim Aufwachen die ermittelten Daten analysiert, um das aktuelle Wohlergehen zu ermitteln. Die Schlafhygiene beschäftigt sich mit der Beachtung von regelmäßigen Schlafzeiten. Zudem sind viele kleine Anpassungen vorgenommen worden, die die Anwendung weiterhin perfektionieren. AutoSleep gehört nach dem Update (6.3) eindeutig zu den besten Apps für das Schlaftracking.

Weitere Apps zum Thema Schlaf-Tracking finden Sie hier >

Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass die App auch mit anderen Apps (z.B. HeartWatch, AutoWake) ausgezeichnet harmoniert. Zudem werden automatisch auch die ermittelten Schlafdaten in die Apple Health übertragen.

Unser Tipp: Wer alle drei Apps (AutoSleepHeartWatch, AutoWake) erwirbt, bekommt diese deutlich günstiger. Der angebotene Paketpreis ist für interessierte Anwender eine kostengünstige Alternative zu den Einzelpreisen.
‎HeartWatch. Herzfrequenz.
‎HeartWatch. Herzfrequenz.
Entwickler: Tantsissa
Preis: 4,49 €
‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
‎AutoWake. Smart Sleep Alarm
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €

Bildnachweis: © Screenshot AutoSleep

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Schlafphasenwecker – Sanftes Wecken durch einen intelligenten Wecker – Schlaftracking.de 11. März 2019 um 12:55

[…] Aufstehen. Aktuell gibt es bei der Apple Watch verschiedene Lösungen. Besonders überzeugt hat die App Autosleep in Kombination mit dem smarten Wecker […]

Antworten

Dieter 20. Mai 2019 um 17:14

Gibt es eine Software, sodass ich die Ergebnisse auch grafisch ausdrucken kann?

Antworten

Sleeper 4. Februar 2020 um 14:58

Hallo Dieter. Seit der Version 6.3 bietet AutoSleep eine Exportfunktion der ermittelten Daten an. So lassen sich die Daten auch ausdrucken!

Antworten

Apple Watch: Neue Schlaftracking-Funktion beim kommenden Update möglich – Schlaftracking.de 3. September 2019 um 0:06

[…] ist diese Funktion längst vorhanden, nur bei Apple muss der Nutzer immer noch auf Apps (z.B. AutoSleep) )von Drittanbietern […]

Antworten

Lärm stört den eigenen Schlaf – Schlaftracking.de 25. November 2019 um 16:19

[…] andere Apps auf diese zusätzlichen Daten zugreifen. Aktuell bietet beispielsweise die Schlaf App AutoSleep die Integration des vorherrschenden Lärmpegels während des Schlafs. So lässt sich genau […]

Antworten

Schlaf-Tracking auf der Apple Watch: Die richtigen Apps – was ist aktuell möglich? – Schlaftracking.de 5. Februar 2020 um 17:30

[…] Einen ausführlichen Praxistest von AutoSleep finden Sie hier > […]

Antworten

Doris Geers 10. März 2020 um 10:45

Kostet die autosleep App einmalig 3,49 Euro oder monatlich?

Antworten

Sleeper 29. März 2020 um 16:56

Die Kosten fallen einmalig an!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *