Skip to main content

Einsatz von Schlaftracker - die eigenen Schlafphasen - Tipps für die optimalen Schlaf

Schlaf-Tracking auf der Apple Watch: Die richtigen Apps – was ist aktuell möglich?

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Apple Watch Schlaftracking: Wenn es um die Erhebung und Analyse der eigenen Gesundheitsdaten geht, ist die Apple Watch weiterhin Spitzenreiter. Keine andere Smartwatch bietet so viele Funktionen und Sensoren zu diesem Zweck an. Doch wenn es um ein effektives Schlaftracking geht, muss der Anwender weiterhin auf Lösungen von Drittanbietern zurückgreifen. Hier kommen die passenden Apps.

Apple Watch Schlaftracking: Die besten Apps

Auch nach dem aktuellen Update beschränken sich die neuen Schlaffunktionen eher auf eine überordnete Funktion, die die erhobenen Daten zusammenführt. Die detaillierte Datenerfassung und entsprechende Auswertung überlässt Apple weiterhin den Anbietern einzelner Apps. Dies gilt auch für die neue Apple Watch Serie 6.

apple watch schlaftracking app schlaftracking

Weiterhin steht auch die begrenzte Akku-Kapazität dem Schlaftracking im Wege. Die aktuelle Uhr muss spätestens nach zwei Tagen wieder an die Ladestation. Entsprechend erledigen die meisten Nutzer diese Aufgabe in der Nacht. Somit kann die Apple Watch in dieser Zeit nicht zur Aufzeichnung des eigenen Schlafes genutzt werden. Statt eines besseren Akkus oder einer intelligenteren Verwaltung der Ressourcen bietet Apple nun eine automatische Benachrichtigung über den aktuellen Ladezustand. Der Nutzer muss also einen geeigneten Zeitraum finden, damit die Smartwatch geladen werden kann.

Immerhin hat Apple die Gesundheits-App Health im Bereich Schlaf deutlich erweitert und ermöglicht nun einen besseren Überblick über das eigene Schlafverhalten. Dabei liefert eine angebundene Apple Watch die passenden Daten dazu, doch wer detaillierte Auswertungen beispielsweise über die jeweiligen Schlafphasen benötigt, greift weiterhin zu den unterschiedlichen Apps von anderen Anbietern. Zudem können natürlich auch andere Schlaftracker als Datenlieferanten dienen.

Anmerkung: Apple hat mit den aktuellen Updates (iOS 14 und WatchOS 7) und der neuen Apple Watch Serie 6 die angekündigten Neuerungen im Bereich Schlaftracking geliefert. Dabei steht nun eine deutliche erweiterte Health-App mit neuen Funktionen zur Verfügung. Erfreulicherweise bleiben die bisherigen Schlaftracking-Apps der Drittanbietern von den Änderungen unberührt. Vielmehr werden diese Apps in das System besser integriert.

Die besten Schlaftracking-Apps für die eigne Apple Watch

Da Apple sich sehr lange Zeit genommen hat, um sich selbst dem Thema Schlaf zu widmen, haben sich längst andere App-Anbieter dem Thema angenommen. Dabei haben einige Entwickler bereits die Messlatte recht hochgelegt. Herausgekommen sind teilweise beeindruckende Apps. Wir haben vier Lösungen ausgewählt, die allesamt empfehlenswert sind.

AutoSleep

Die kostenpflichtige App AutoSleep gehört zweifelsohne zu den leistungsstärksten Schlaf-Apps auf dem Markt. Zumal die Entwickler regelmäßig neue Funktionen spendieren. Ein intelligenter Assistent führt den Nutzer durch die Fülle der verschiedenen Funktionen. Es gibt viele unterschiedliche Parameter zu entdecken, die insgesamt einen wirklich guten Eindruck hinterlassen.

autosleep ansicht iphone

Abb.: Die unterschiedlichen Auswertungen von AutoSleep / © Screenshot AutoSleep

Besonders die verbesserte Benutzeroberfläche ist wirklich gelungen. Neu sind zudem eine Exportfunktion für die erfassten Daten und Informationen für die persönliche Schlafhygiene. Ergänzend bietet der Hersteller auch einen intelligenten Wecker für die Apple Watch und eine App zur Analyse der Herzfunktionen an. Beide Apps sind allerdings ebenfalls kostenpflichtig.

‎AutoSleep Schlaftracker
‎AutoSleep Schlaftracker
Entwickler: Tantsissa
Preis: 4,49 €

Einen ausführlichen Praxistest von AutoSleep finden Sie hier >

Sleep Cycle

Die App Sleep Cycle macht aus der Apple Watch einen intelligenten Wecker, der zudem diverse Informationen zum Schlafverhalten erfasst. Zur Ermittlung der persönlichen Schlafdaten greift die App auf eine patentierte Methode zurück, die die Schlafgeräusche analysiert, somit ist bei dieser Anwendung das Tragen der Apple Watch nicht zwingend erforderlich. Die App wird in zwei Versionen angeboten, die sich im Preis und im Funktionsumfang unterscheiden. Die wichtigsten Grundfunktionen sind bereits in der kostenlosen Version von Sleep Cycle enthalten.

apple watch schlaftracking Sleep Cycle

Abb.: Die Ansichten von Sleep Cycle / © Screenshot Sleep Cycle / Apple

Wer zusätzlich spezielle Einschlafhilfen, einen Schnarchsensor oder auf eine Langzeitanalyse der ermittelten Daten aktivieren will, muss sich für die Premium-Ausführung entscheiden. Selbst eine Anbindung an das Philips Hue Licht-System ist bei dieser Variante vorhanden. Die kostenpflichtige Version schlägt mit knapp 30 Euro im Jahr zu Buche.

‎Sleep Cycle - Wecker & Tracker
‎Sleep Cycle - Wecker & Tracker
Entwickler: Sleep Cycle AB
Preis: Kostenlos+
Einen ausführlichen Praxistest zu Sleep Cycle finden Sie hier >

Sleep++

Die englischsprachige App greift auf die verschiedenen Sensoren der Apple Watch zurück. Entsprechend muss die Smartwatch zur Datenerhebung in der Nacht getragen werden. Die App ist kostenlos im App-Store erhältlich. Wer auf die eingeblendete Werbung verzichten möchte, bekommt eine werbefreie Fassung einmalig für knapp 2 Euro.

apple watch schlaftracking sleep++

Abb.: Die einzelnen Ansichten von Sleep++ / © Screenshot Sleep++ / Apple

Die App bietet eine umfangreiche Darstellung der ermittelten Daten, auch wenn das Layout etwas altbacken daherkommt. Mit dem letzten Update sind einige neue Funktionen hinzugekommen. So bietet Sleep++ nun auch eine Exportfunktion der Daten und einen automatischen Start des Trackings. Insgesamt bietet Sleep++ einen günstigen Einstieg in das Thema Schlaftracking.

‎Sleep Cycle - Wecker & Tracker
‎Sleep Cycle - Wecker & Tracker
Entwickler: Sleep Cycle AB
Preis: Kostenlos+

Pillow Auto Schlaftracker

Eine weitere Schlaf-App steht Pillow dar. In den Anfängen war die Anwendung noch kostenfrei über einen App-Store zu beziehen. Mit dem letzten Update führten die Entwickler eine Vielzahl von Funktionen ein. Dafür ist nun Pillow auch als kostenpflichtige App zu haben, die jährlich rund 30 Euro kostet. Zusätzlich gibt es auch eine monatliche oder quartalsweise Abrechnung. Eine kostenlose Basisversion ist allerdings weiterhin erhältlich. Anfänglich zielte die App eher auf das bessere Einschlafen, nun hat sich die Anwendung zu einem umfangreichen Analyse-Tool zum Thema Schlafen gemausert.

apple watch schlaftracking Pillow app

Abb.: Die verschiedenen Funktionen von Pillow / © Screenshot Pillow / Apple

Besonders hervorzuheben ist die gelungene Interpretation der erfassten Daten. Durch ein klares und verständliches Design kann auch der ungeübte Nutzer gut mit dem eigenen Schlaftracking arbeiten. Zu den angebotenen Funktionen gehören das smarte Aufwachen, mögliche Schlummerzeiten und eine ausführliche Schlafanalyse.

‎Pillow Auto Schlaftracker
‎Pillow Auto Schlaftracker
Entwickler: Neybox Digital Ltd.
Preis: Kostenlos+

Weitere interessante Schlaf-Apps

Hier finden Sie weitere Schlaf-Apps

Sleepzy – Schlafphasen-Wecker

Sleepzy ist hauptsächlich ein smarter Wecker, der das Schlafverhalten überwacht. Zudem sorgt die Weckfunktion dafür, dass der Nutzer in der leichten Schlafphase aufwacht. So ermittelt die App ein  mögliches Schlafdefizit.

‎Sleepzy - Schlafphasen-Wecker
‎Sleepzy - Schlafphasen-Wecker
Entwickler: ThrivePort, LLC
Preis: Kostenlos+
Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

AutoSleep: Schlaftracking mit der eigenen Apple Watch – Schlaftracking.de 5. Februar 2020 um 17:42

[…] Weitere Apps zum Thema Schlaf-Tracking finden Sie hier > […]

Antworten

Schlaftracking App: Sleep Cycle im Praxistest – Schlaftracking.de 5. Februar 2020 um 17:47

[…] Weitere Apps zum Thema Schlaf-Tracking finden Sie hier > […]

Antworten

Schlaf-Apps – Das Smartphone hilft beim optimalen Schaf – Schlaftracking.de 24. Juli 2020 um 12:59

[…] Schlaf-Tracking Apps […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *