Skip to main content

Einsatz von Schlaftracker - die eigenen Schlafphasen - Tipps für die optimalen Schlaf

Binge-Watching raubt den Schlaf

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Früher zog sich die Lieblingsserie im Fernsehen über Wochen hinweg. Jede Woche gab es nur die eine Folge, die meist nur über 30 bis 40 Minuten lief. Am Ende gab es wieder den üblichen Cliffhanger bis zur nächsten Episode. Mit dem Einzug des Streamings hat sich das Verhalten der Zuschauer völlig verändert. Der neue Trend heißt Binge-Watching oder Binge-Racing. Hierbei wird eine neue Staffel der Lieblingsserie vollständig und möglichst ohne Pause geschaut.

Binge-Watching: Zu wenig Zeit für den eigenen Schlaf

Erst durch die permanente Verfügbarkeit von ganzen Staffeln einzelner Fernsehserien ist es überhaupt technisch möglich, mehrere Episoden ohne Unterbrechung zu schauen. Haben vor einigen Jahren die Zuschauer noch eine neue Staffel teilweise über Monate hinweg gesehen, wird dies heute innerhalb weniger Stunden erledigt. Sogenannte Binge-Racer oder Binge-Watcher treffen sich dazu in der Gruppe und schauen sich idealerweise gleich eine vollständige Staffel in einem Stück an. Dabei geht es darum, gleich nach der Veröffentlichung die aktuellen Folgen möglich rasch zu schauen. So hat der betreffende Binge-Zuschauer einen Informationsvorsprung gegenüber anderen Zuschauern. Diese Information wird dann entsprechend über die sozialen Medien gepostet.

Auch Binge-Watcher brauchen Schlaf

Grundsätzlich kostet diese Form von Fernsehen natürlich viel Zeit. Geht man davon aus, dass eine normale Staffel zwischen 10 bis 22 Episoden umfasst und jede einzelne Folge zwischen 30 und 60 Minuten lang ist, ist hier eine gewisse Ausdauer erforderlich. Im Extremfall wird alle für eine Staffel ein vollständiger Tag benötigt.

Beschränkt man sich beim Sehen nur auf eine Staffel einer Serie und wird das Binge-Watching nur in Ausnahmefällen absolviert, stellt dies kein Problem dar. In aller Regel muss dann der fehlende Schlaf am nächsten Tag nachgeholt werden. Da es allerdings bei den verschiedenen Streaminganbietern unzählige Serien und Staffel gibt, kann das ausgeprägte Binge-Watching längerfristig zu einem akuten Schlafmangel führen. In diesem Fall schadet das dauerhafte Schauen von Serien der Gesundheit.

Unser Tipp: Beschränken Sie sich nur auf wenige Episoden einer neuen Staffel. Wer regelmäßig ganze Staffeln sieht, stört damit nachhaltig sein Schlafverhalten. Sie sollten daher unbedingt auf ihren gewohnten Schlafrhythmus achten.
Anzeige
NIGHT MODE


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *