Skip to main content

Optimale Schlaftracker - Schlafphasen - optimaler Schlaf

Therapiedecke – Darum helfen Gewichtsdecken bei Schlafstörungen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Therapiedecke: Viele Menschen haben mit Schlafproblemen zu kämpfen. Durch die sogenannte Insomnie liegen Millionen von Betroffenen jede Nacht wach und kommen nur schwer in den wohlverdienten Schlaf. Die Betroffenen können nicht einschlafen oder werden regelmäßig wach. Dies hat maßgeblichen Einfluss auf den Alltag. Der Mangel an erholsamen Schlaf sorgt für eine reduzierte Leistungsfähigkeit. Der Mensch fühlt sich müde und schlaff. Entsprechend werden Lösungen dringend benötigt. Ein Weg sind sogenannte Gewichtsdecken.

Jeder Mensch hat Phasen, in denen er schlecht schläft. Die Ursachen sind vielfältig. Doch wenn Schlafstörungen regelmäßig auftreten, hat dies einen direkten Einfluss auf die eigene Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Da die Schlaflosigkeit längst zu einem größeren Problem unserer Zeit herangewachsen ist, gibt es vielfältige Rezepte im Kampf gegen die Insomnie.

Erfolgreicher Einsatz in der Medizin: die Therapiedecke

Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich daher spezielle Gewichtsdecken. Dabei ist die Idee dieser besonderen Decken nicht neu. Schon lange werden diese im therapeutischen Bereich eingesetzt. Sie haben sich in der Behandlung bei Angst- und Stresszuständen, ADHS und anderen psychischen Erkrankungen erfolgreich bewährt. Dies gilt natürlich auch für krankheitsbedinge Schlafstörungen. Durch das hohe Eigengewicht sorgt die jeweilige Decke für eine beruhigende Wirkung.

Die passende Therapiedecke für einen besseren Schlaf

Bestseller Nr. 1
Levante Damen Levia 140 Stützstrümpfe, 100 DEN, Braun (Visone Visone), 42 (Herstellergröße: 42/44 (L))*
  • Stützstrumpfhose mit abgestufter Kompressionskraft vom Knöchel (stark. 20,7 mmhg) bis zum Oberschenkel (leicht: 11,2 mmHG). Reduziert spürbar Beinermüdungen durch verbesserte Blutzirkulation. Made in Italy.
  • Ausgestattet für besten Komfort mit verstärkten Fersen und Fußspitzen. Strumpfhose mit weichem Komfortbündchen für ein angenehmes Tragegefühl ohne Einzuengen.

Hier finden Sie weitere Gewichts- und Therapiedecken >

Doch nun gewinnen Gewichtsdecken auch im privaten Bereich an Bedeutung. Das Geheimnis einer Thearpiedecke sind unzählige kleine Kugeln aus Glas oder Kunststoff, die in die jeweilige Decke eingearbeitet sind. Dies sorgt für einen erhöhten Tiefendruck (Deep Touch Pressure), der sich beruhigend auf das vegetative Nervensystem auswirkt. Dies entfaltet eine ähnliche Wirkung wie eine Massage oder eine innige Umarmung.

Therapiedecke: Der Tiefendruck sorgt für mehr Melatonin

Diese entspannende Wirkung auf das Nervensystem wiederum sorgt für einen verstärkte Produktion von Serotonin. Das sogenannte Glückshormon wiederum senkt den körpereigenen Cortisolspiegel, der für Stress im menschlichen Körper verantwortlich ist. Gleichzeitig kommt der Körper zur Ruhe und kann sich entspannen. Ängste, Stress und Anspannungen lassen nach.

Die erhöhte Serotonin-Produktion hat auch einen direkten Einfluss auf den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen. In der Zirbeldrüse wandeln Enzyme das Serotonin in Melatonin um. Wird das Schlafhormon vermehrt produziert, sorgt es für einen besseren Schlaf und für ein schnelleres Einschlafen. Entsprechend kann eine Gewichtsdecke auch zu einem verbesserten Schlaf beitragen. Dabei muss eine Gewichtsdecke nicht ausschließlich zum Schlaf verwendet werden. Sie kann auch beim Entspannen oder während eines Powernappings genutzt werden.

Die Gewichtsdecke ist für Jung und Alt geeignet

Längst beschränken sich Gewichtsdecken nicht nur auf den therapeutischen Einsatz. Sie sind seit einigen Jahren für jedermann erhältlich. Interessanterweise sind Gewichtsdecken sowohl für Kinder als auch für Erwachsene bestens geeignet. Natürlich muss dabei das Gewicht der Decke auf die betreffende Person abgestimmt sein. Wer also häufig nicht zur Ruhe kommt, sollte einmal die Nutzung einer schweren Decke in Betracht ziehen.

Anzeige
Babyschlafkurs

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *