Skip to main content

Einsatz von Schlaftracker - die eigenen Schlafphasen - Tipps für die optimalen Schlaf

Kommt mit der neuen Apple Watch ein integriertes Schlaftracking?

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Wenn man den gängigen Medien trauen darf, dann steht die nächste Apple Watch bereits in den Startlöchern. Möglicherweise erscheint mit der Serie 6 nun endlich das lang erwartete Schlaftracking auf der Smartwatch aus Cupertino. Zudem ist immer wieder die Rede von einem Pulsoximeter, der die Sauerstoffsättigung im Blut bestimmt und einem integrierten Touch ID. Sicherlich wird es erst im Herbst die entsprechende Auflösung geben.

Auch im vergangenen Jahr präsentierte das Unternehmen die Apple Watch Serie 5. Allerdings beschränkten sich die Macher nur auf das Always-on-Display, das die notwendigen Informationen permanent und dennoch stromsparend auf dem Display anzeigt. Das erwartete Schlaftracking wurde abermals nicht präsentiert. Entsprechend mussten sich ambitionierte Schlaftracker weiterhin mit den am Markt vorhandenen Schlaftracking-Apps begnügen.

Lässt sich mit der neuen Apple Watch ein möglicher Atemstillstand im Schlaf feststellen?

Aktuell sind kaum Details zu dem zu erwartenden Schlaftracking in einer verbesserte Apple Watch verfügbar. Daneben ist für den eigenen Schlaf auch die mögliche Funktion eines Pulsoximeters interessant. Aus technischer Sicht wird wahrscheinlich der Herzfrequenzsensor für diese neue Funktion herangezogen. So lässt sich die arterielle Sauerstoffsättigung mit Hilfe der neuen Apple Watch permanent überwachen. Dies ist beispielsweise bei einer vorliegenden Schlafapnoe wichtig. Alternativ kann möglicherweise auch eine drohende Schlafapnoe (Schlafapnoe-Syndrom) entdeckt werden.

Welche neuen Funktionen tatsächlich kommen, wird erst zur Präsentation der Apple Watch gelüftet

Dieser krankheitsbedingte Atemstillstand im Schlaf lässt sich entsprechend durch eine reduzierte Sauerstoffsättigung feststellen. So könnte eine neue Apple Watch den Gesundheitszustand eines Einzelnen deutlich besser überwachen. Ein weiteres Gerücht ist ein integrierter Fingerabdrucksensor, der den geschützten Zugang zur Apple Watch ermöglicht. Ob allerdings der Sensor in die Krone der Uhr oder direkt in das Display integriert wird, ist aktuell nicht bekannt. Bleibt also abzuwarten, ob Apple tatsächlich diese neuen Funktionen zum Herbst 2020 präsentiert. Oftmals hat das Unternehmen auch mit abweichenden Neuerungen überrascht.

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Neue Apple Watch Serie 6 mit neuen Funktionen? – smartwatchz.de 31. März 2020 um 17:25

[…] des Displays ermöglicht. Für dieses Jahr gehen Insider von diversen Neuerungen aus. Neben dem Schlaftracking, dass viele Nutzer bereits seit einiger Zeit erwarten, scheint die integrierte […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *